11. September 2013

STAUDAMM beim Filmfest Oldenburg

Staudamm wird in der Independent Reihe des 20. Internationalen Filmfests Oldenburg (11.-15.09.2013) gezeigt. Mit Friedrich Mücke und Liv Lisa Fries in den Hauptrollen widmet sich STAUDAMM auf außergewöhnliche Weise dem Thema Amoklauf in einer Schule.

Der Film ist am Donnerstag, 12.09.2013 um 21.30 Uhr im EWE Forum Alte Fleiwa und am Samstag, 14.09.13, 16:30 Uhr in der JVA Oldenburg zu sehen. Regisseur Thomas Sieben ist bei beiden Vorstellungen persönlich anwesend, Drehbuchautor/Produzent Christian Lyra und Produzent Felix Parson am Donnerstag Abend. Der bundesweite Kinostart von STAUDAMM ist für Ende Januar 2014 geplant (Verleih: Mixtvision Mediengesellschaft mbH).

STAUDAMM nimmt Berührungsängste mit einem Tabuthema und schürt sie nicht. Anders als vielleicht erwartet zeigt der Film keine erschossenen oder bewaffneten Jugendlichen, sondern befasst sich mit den Fragen, mit denen Außenstehende und Betroffene konfrontiert werden. Er stellt das Zuhören in den Vordergrund, durch das eine gesellschaftliche Aufarbeitung erst möglich wird.

STAUDAMM erhielt den Preis der Ökumenischen Jury beim Filmfestival Achtung Berlin und lief auf folgenden Festivals: Filmfestival Max-Ophüls-Preis, 01/2013, Festival des deutschen Films, Parkinsel Ludwigshafen, 06/2013, Montreal World Filmfestival, 08/2013, Filmfest Oldenburg, 09/2013, Sao Paulo International Film Festival, 10/2013, Biberacher Filmfestspiele, 11/2013, Filmfestival Cottbus, 11/2013.