11. Februar 2014

Mixtvision Film stark auf der Berlinale und im Kino

Mit der Co-Produktion JACK (Regie: Edward Berger), die den offiziellen Wettbewerb der diesjährigen Berlinale eröffnete, sowie dem preisgekrönten und hochgelobten Titel STAUDAMM (Regie: Thomas Sieben) im Kino ist das Münchner Medienunternehmen mixtvison medial gleich zu Beginn des Jahres sehr präsent.

Die Aktivitäten der mixtvision Mediengesellschaft umfassen die drei Geschäftsfelder Film & TV, Verlag und Digital, wobei diese Bereiche nicht strikt getrennt werden. Um zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen zu realisieren, wird branchen- und medienübergreifend entwickelt und produziert. Zahlreiche Auszeichnungen unterstreichen den Qualitätsanspruch, starke Titel untermauern die Wirtschaftlichkeit.

Bereits im vergangenen Jahr konnte Dagmar Kusche engagiert werden, die ihre langjährige Erfahrung in den Bereichen Filmverleih (Concorde Film, NIL Film, Helkon u. a.) und Filmproduktion (EIKON Süd, Kaissar Film) einbringt. In dieser Zeit entstand zuletzt HUNDSBUAM – Die letzte Chance unter der Regie von Alexander Riedel.

Seit Februar 2014 komplettiert Bernd Krause das Team. Bernd Krause ist Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film München. Als Producer oder Produzent war er dreizehn Jahre für die Bavaria Filmverleih und Produktions GmbH tätig. So verantwortete Krause als Producer unter anderem die Kinofilme BIBI BLOCKSBERG, HIER KOMMT LOLA und DER GESCHMACK VON APFELKERNEN.

Gemeinsam bauen sie die Filmabteilung des transmedial agierenden Medienunternehmens weiter auf.

www.mixtvision.de
www.mixtvision-film.de
www.staudamm-film.de
www.jack-film.de

Mixtvision Film & TV
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Myriam Dörschel
Pündterplatz 4
80803 München

Telefon: 089-383 770 917
Telefax: 089-383 770 920
Email: md@mixtvision.de