16. Oktober 2017

»Im Garten der Pusteblumen« ausgezeichnet mit dem dritten Platz beim Kindersoftwarepreis TOMMI 2017

Die App »Im Garten der Pusteblumen« wurde ihm Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2017 mit dem dritten Platz in der Kategorie »Apps« beim Kindersoftwarepreis TOMMI ausgezeichnet.

Das sagt die Fachjury des TOMMI über die App »Im Garten der Pusteblumen«:

»Mit Schneiderin Anna wie eine Pusteblume durch das Tal der Windmühlen fliegen. Dort, wo perfekte Maschinen den Menschen alles abnehmen und dadurch das Träumen eingestellt wurde, versucht Anna die Träume zurückzugewinnen. Die wunderschöne, fast schon philosophische Geschichte wird um ein Spiel, das beliebig oft wiederholt werden kann, herumerzählt. Die App ist zudem sehr sicher: Es gibt keine bedenklichen Inhalte, keine Werbung und keine Links, die aus der App herausführen. Der Elternbereich ist durch eine Kindersicherung geschützt.«

Die finale Entscheidung über die Platzierungen beim Kindersoftwarepreis TOMMI fällt eine Kinderjury, die deutschlandweit die nominierten Spiele und Spielzeuge testet. Das sagt die Kinderjury über die Platzierung von »Im Garten der Pusteblumen«:

»›Im Garten der Pusteblume‹ soll beim TOMMI den dritten Platz gewinnen, weil es ganz anders als die anderen Apps war. Wir fanden es einfach schön, mal eine richtige Geschichte wie in einem richtigen Bilderbuch erzählt zu bekommen. Wir mochten die tollen Bilder und die tolle Stimmung der Erzählung. Im Spiel mussten wir Pusteblumen sammeln. Dabei wurde es nie stressig, sondern irgendwie auch beruhigend. Das hatten wir in einer App so noch nie erlebt. Wir möchten mehr solche Geschichten spielen. Unbedingt.«

Über den TOMMI:

Trüffelhund TOMMI sucht 2017 bereits zum 16. Mal die besten digitalen Spiele. Die Nominierungen wählt eine Jury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Pädagogen aus, dann kommen eine Kinderjury und rund 20 Öffentliche Bibliotheken zum Zuge. Die Preisverleihung fand am 13. Oktober 2017 auf der Frankfurter Buchmesse statt.