5. April 2011

Goodnight Nobody gewinnt am Festival in Créteil

Die fünfköpfige Dokumentarfilm-Jury ehrte mit „Goodnight Nobody“ einen Film, der bereits im vergangenen Jahr am Festival Visions du Réel in Nyon prämiert wurde und sich zuletzt beim Schweizer Filmpreis Quartz 2011 in der Kategorie „Beste Filmmusik“ verdient gemacht hat. Der Film porträtiert vier Personen unterschiedlicher Biografien, die das Schicksal chronischer Schlaflosigkeit eint.