12. März 2011

Goodnight Nobody erhält Preis für die Beste Filmmusik

Der Dokumentarfilm Goodnight Nobody erhält den Schweizer Filmpreis innerhalb der Kategorie „Beste Filmmusik“. Geehrt wird damit die Arbeit des Schweizer Komponisten Marcel Vaid, der den künstlerischen Anspruch des Films auch auf musikalischer Ebene markiert.

Bereits zum zweiten Mal macht sich Marcel Vaid mit einem gelungenen Soundtrack um die Trophäe des „Quartz“ verdient, die jährlich für herausragende filmische Leistungen in insgesamt zehn unterschiedlichen Kategorien vergeben wird. Die Auszeichnung zur „Besten Filmmusik“ charakterisiert den mehrfach prämierten Film „Goodnight Nobody“ von Jacqueline Zünd einmal mehr als harmonisches Gesamtkunstwerk.