Everything is going to be ok

Interaktives Zine

Everything is going to be OK

»Everything is going to be OK« ist ein interaktives Glitch Art-Zine der US-amerikanischen Künstlerin Nathalie Lawhead. Das Projekt verbindet humorvoll-absurde Gameplay-Elemente mit einem tiefgreifenden Kommentar zum gesellschaftlichen Umgang mit schmerzvollen Erfahrungen und bewegt sich damit auf der Grenze zwischen Spiel und Kunstinstallation.

Das interaktive Zine »Everything is going to be OK« sammelt und verarbeitet im Stile einer 90er Jahre Computeroberfläche mit diversen Anwendungs-Icons verschiedene Situationen und Lebenserfahrungen, die als schmerzlich oder traumatisch erfahren werden, sowie den gesellschaftlichen Umgang mit den Menschen, denen solche Dinge widerfahren sind. Hinter den Icons verstecken sich unterschiedlichste interaktive Episoden, die der Anwender in beliebiger Reihenfolge erkunden und auf sich wirken lassen kann.

»Everything is going to be OK« greift auf die Mittel des schwarzen Humors und der Diskrepanz zwischen Form und Inhalt zurück. So bevölkern beispielsweise kaninchenartige Figuren im niedlichen Comic-Stil die Seiten des Zines, die teils subtil, teils offensichtlich ausweglosen Situationen ausgesetzt sind, diesen aber mit bisweilen überschwänglicher Positivität entgegentreten.

Auch wenn viele der Situationen die Ausweglosigkeit zeigen, die das Leben mit all seinen möglichen Schicksalsschlägen mit sich bringt, ermöglicht deren künstlerische Aufarbeitung den Spielern zumindest den Einstieg ins Gespräch über selbst erlittene Traumata oder die gesellschaftlichen Bedingungen, die zu selbigen geführt haben. Lawheads selbsterklärtes Ziel dabei ist es, den Mantel des Schweigens zu durchbrechen, um die Opferrolle, die häufig zusätzlich als beschämend oder selbstverursacht erlebt wird, ablegen zu können.

Für die Künstlerin ist »Everything is going to be OK« sowohl ein persönlicher Weg, Erfahrungen aufzuarbeiten, ein satirischer Kommentar zum gesellschaftlichen Umgang mit Betroffenen, als auch der Versuch, deren Schweigen zu durchbrechen. Sie will die gesellschaftliche Wahrnehmung der Opfer als „schwach“ verändern und aufzeigen, wie viel Stärke das Überstehen solcher Erlebnisse und das Weiterleben nach ihnen erfordert.

Lawhead transportiert mit ihrer digitalen Installation die Botschaft, dass jeder ‚Überlebende’ bereits allein dafür Anerkennung verdient, dass er überlebt hat. Der Humor, den sie einsetzt, nimmt der Thematik ein Stück weit ihren Schrecken: dem Lebens in all seinen absurden, teils verletzenden Facetten kann man nur mit Lachen begegnen. Schlussendlich bietet dieser Humor auch ein kathartisches Element, das es im besten Falle erlaubt, Traumata zu überwinden.

Über die Künstlerin:

Nathalie Lawhead ist eine interdisziplinäre Game Designerin. Wurzeln liegen in der klassischen Kunst, jedoch arbeitet sie bereits seit über fünfzehn Jahren mit Schwerpunkt auf interaktive Installationen, insbesondere online. Ihre Arbeiten sind darauf ausgelegt, die Grenzen zwischen Games und Kunst zu verwischen.

Genre: Interaktives Zine

Developer: Nathalie Lawhead

Plattformen: PC, Mac

Website: http://unicornycopia.com/

A loud, colourful, surprising, earnest, funny, and devastating ‘interactive zine’. … It’s the cheeriest and most awful thing I’ve played in a while. … It’s great. It’s funny. It’s exciting. And it’s gut-wrenching.

Alice O'Connor, Rockpapershotgun.com

A remarkable audio visual extravaganza that’s played out via a virtual desktop full of beautifully animated apps that explore real life experiences such as pain, fear, trauma and recovery in interesting, surreal, humorous ways. ... Brilliant, bonkers and thoroughly bizarre – highly recommended.

Calum Fraser, Alphabetagamer.com

Nathalie Lawhead's Everything is going to be OK explores dark, horrible life events through a lens of relentless optimism and humor, facing down soul-crushing horror with an absurd cheer.

Joel Couture, Indiegames.com

Ultimately, ‘Everything is going to be OK’ is an ode to those who have felt discarded by society, and their scars rejected.

Jess Joho, Mashable.com

Keine News oder Termine vorhanden.

Keine weiteren Produkte in dieser Reihe vorhanden.