22. Dezember 2016

FrauMutterTier (AT) erhält Förderung durch die BKM

Mit mehr als 3,6 Millionen Euro fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Produktion von zehn programmfüllenden Filmvorhaben sowie von fünf Drehbüchern. Unter den von einer unabhängigen Jury empfohlenen Projekten befindet sich auch der von Mixtvision produzierte Spielfilm FrauMutterTier (AT).

Aus insgesamt 37 eingereichten Anträgen auf Produktionsförderung wurden zehn programmfüllende Filmvorhaben und aus 56 Anträgen auf Drehbuchförderung fünf Stoffe durch die Jury zur kulturellen Filmförderung vorgeschlagen. Die ausgewählten Projekte decken ein breites Spektrum ab.

Die Fördersumme für FrauMutterTier (AT; Produktionsfirma: Mixtvision Mediengesellschaft mbH, München, AutorInnen: Alexandra Helmig, Rudi Gaul, Regisseurin: Felicitas Darschin) beläuft sich auf 150.000 Euro.

Inhalt: “FrauMutterTier” erzählt kaleidoskopartig von den komischen und tragischen Facetten des alltäglichen Mutterseins in einer deutschen Großstadt. Mit unterschiedlichen Stilmitteln werden die tragikomischen Alltagsgeschichten von Nathalie, Nela und Tine beleuchtet.

Der Jury Spielfilm gehörten an: Bettina Brokemper (Produzentin, Köln), Natja Brunckhorst (Autorin und Schauspielerin, München), Dirk Engelhardt (Produzent, Berlin), Martin Hagemann (Produzent, Berlin) und Michael Meyns (Filmkritiker und -journalist, Berlin).

Zur Pressemeldung