21. Januar 2021

“Dass man über alles reden kann” (Teil 4)

Mary-Ann ist 15 Jahre alt und lebt in einer Pflegefamilie. Ihre Pflege-Eltern Nicole und Thomas Kommer haben zwei leibliche Söhne, Sven und Jens, und fünf Pflegetöchter: Cansu, Jessica, Lucia, Mary-Ann und Alöna. Sie sind Teil des Bethanien Kinderdorfs in Schwalmtal. Hier leben insgesamt 140 Kinder, die aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern leben können. 

Die Antworten der anderen Pflegekinder und der Pflegeeltern findet ihr ebenfalls auf diesem Blog in den anderen Beiträgen. 


Wie sieht deine Familie aus, wer gehört alles dazu?

5 Mädels: Cansu, Alöna, Lucia, Jessica und ich. Jens, der leibliche Sohn von Nici und Thomas. Nici und Thomas, die Pflege-/Kinderdorfeltern. Wir sind eine Kinderdorffamilie und wohnen außerhalb des Bethanien Kinderdorfs.

Was bedeutet Familie für dich?

Familie bedeutet für mich Zusammenhalt, Vertrauen, Liebe, Spaß und vieles mehr.

Was sind deine schönsten Familienmomente?

Wenn wir alle zusammensitzen, reden, essen und einfach Spaß haben. Wenn wir gemeinsam im Urlaub sind und Dinge unternehmen. 

Was nervt manchmal an deiner Familie?

Dass wir 5 Mädchen sind und es manchmal ziemlich viel Streit gibt und wir nicht mal ein bisschen Abwechslung haben.

Was würdest du dir für alle Familien wünschen?  

Dass man über alles reden kann, sich vertraut und einfach glücklich ist.


Hier geht es zu den anderen Beiträgen der Familie Kommer:

Cansu, 14 Jahre

Jessica, 16 Jahre

Lucia, 12 Jahre

Alöna, 13 Jahre

Nadine Kommer, Pflegemutter