Weie Trnen, Titelbild

Jugendbuch  |  Schrocke, Kathrin

Weiße Tränen

Ist das jetzt schon rassistisch, oder was?

Lenni und Serkan sind die besten Freunde. Bis der neue Mitschüler Benjamin auftaucht, die TheaterAG fast sprengt, einen beliebten Lehrer kritisiert und Rassismus offen anprangert. Lennis Welt steht Kopf. Er soll plötzlich Stellung beziehen. Aber für wen? Wer hat hier eigentlich recht? Und was haben Elif und ihr Kopftuch damit zu tun?

Eine hochaktuelle, aufrüttelnde Geschichte über Freundschaft und Liebe, über Leben und Tod – und über den Alltagsrassismus überall. Kathrin Schrocke greift das Thema der unsichtbaren Privilegien mit großer Expertise, Empathie und ohne erhobenen Zeigefinger auf.

Jugendbuch

gebunden

224 Seiten
€ 17,00 (D) / € 17,50 (A)

ISBN 978–3–95854–205–1
ab 13 Jahre

Erscheint am 16. August 2023

Thema »Weiße Privilegien« erstmals im Jugendbuch

Mutiges, hochaktuelles Statement der prämierten Autorin

Von Sensitivity Reederinnen beraten

"Dieses Buch ist vieles gleichzeitig:
spannend, berührend, aufwühlend,
schockierend. Vor allem aber hält es
uns gnadenlos den Spiegel vor.
Die ideale Lektüre zum alltäglichen
Rassismus und zur Diskriminierung
in unserer Gesellschaft."

Salah Naoura

"Weiße Tränen ist ideal, um im Unterricht
für das Thema Rassismus ohne erhobenen
Zeigefinger zu sensibilisieren."

Miriam Rosenlehner

Text


Kathrin Schrocke
Kathrin Schrocke wurde 1975 in Augsburg geboren. Sie studierte Germanistik und Psychologie und arbeitete im Anschluss einige Jahre als Pressereferentin im Verlagswesen und als Dozentin in der Erwachsenenbildung. Seit 2005 ist sie als freischaffende Autorin tätig. Ihre Jugendromane zu realistischen und gesellschaftskritischen Themen wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Kathrin Schrecke lebt in Essen und baut dort aktuell gemeinsam mit 40 weiteren Personen an einem Mehrgenerationenhaus.

Keine weiteren Produkte in dieser Reihe vorhanden.