Verkhl dich tglich, Headerbild
Verkuehl dich taeglich, Cover-Abbildung

Kinderbuch  |  Laibl, Melanie | Göhlich, Susanne (Illustr.)

Verkühl dich täglich

»Also, noch mal zum Mitschreiben!«, wiederholte Sophie. (Wenn sie sauer ist, macht sie gerne einen auf allwissend.) »Unser Verein heißt VERKÜHL DICH TÄGLICH. Nur wir tun genau das Gegenteil. Versteht ihr? Wir werden dem Wollzeugs was husten und dabei nicht einmal die kleinste Gänsehaut bekommen. Das ist ironisch gemeint.«

Pauli und seine Freunde haben ein Problem: die Wollsaison. Diese beginnt direkt nach der Badehosenzeit und zeigt sich durch kratzige und juckende Wollsachen auf dem Kopf, an den Beinen und um den Hals. Doch dieses Jahr nicht! Dieses Jahr wehren sich die Freunde und gründen den Verein »Verkühl dich täglich«. Sie wollen den Erwachsenen zeigen, dass man kein Wollzeugs braucht, um dem Winter zu trotzen.

Beruht – ein kleines bisschen – auf einer wahren Geschichte. Den Verein »Verkühle dich täglich« gab es wirklich. Das war um 1920/30 in Wien. Im Internet findet man jede Menge Informationen und Fotos von ihren waghalsigen Aktionen.

Kinderbuch

gebunden
durchgängig farbig illustriert

80 Seiten
€ 12,90 (D) / € 13,30 (A)

ISBN 978–3–95854–064–4
ab 7 Jahre

Erscheint am 25. September 2017

Streitthema Nr. 1: Abneigung gegen Woll-Sachen

Witzig und schräg

Für die Fans von Krieg der Knöpfe

Witzige Wintergeschichte mit historischem Bezug.

Beate Schräder, Westfälische Nachrichten

Melanie Laibl erzählt die Geschichte witzig und frech.

Die Zeit

Text


Melanie Laibl
Melanie Laibl, geboren 1973 in Linz, ist studierte Übersetzerin und Kommunikations­wissenschaftlerin. Selbst wenn sie ihre Ohren unter Mützen versteckt, fliegen ihr Dinge zu, die zu Geschichten verstrickt werden wollen. In den Schreibpausen führt sie ihre stattliche Wollzeugsammlung (am liebsten) an der Seite von Alpaka Aron aus.

Illustrationen


Susanne Göhlich
Susanne Göhlich, geboren 1972, lebt mit ihrer Familie in Leipzig. Neben dem Studium der Kunstgeschichte begann sie zu zeichnen. Dabei ist sie dann auch geblieben. Inzwischen arbeitet sie als freie Illustratorin für Kinderbuchverlage und Magazine.