Süßes oder Saures, Palomino, Titelbild

Bilderbuch  |  Escoffier, Michaël | Maudet, Matthieu (Illustr.)

Süßes oder Saures, Palomino

Witzig und ein bisschen gruselig! Palomino im Kürbiskostüm

Endlich ist Halloween! Palomino schmeißt sich in sein Kürbiskostüm und zieht mit Scarlett, Arizona und Roxy um die Häuser. »Sü.es oder Saures?«, rufen sie, um möglichst viele Sü.igkeiten einzusammeln. Als die Freunde bei dem verlassenen Haus ankommen, in dem früher der alte Karl gewohnt hat, scheiden sich die Geister: Scarlett möchte unbedingt hineingehen, Palomino stehen alle Haare zu Berge. Man munkelt, dass es dort spukt … Könnte das wahr sein?

Das neue Palomino-Abenteuer ist wieder zum Wiehern komisch und ein ganz kleines bisschen schaurig-gruselig. Ein großer Spaß für alle, die Pferde, lustige Geschichten und Halloween lieben.

Bilderbuch

gebunden, durchgängig farbig illustriert

32 Seiten
€ 16,00 (D) / € 16,50 (A)

ISBN 978-3-95854-238-9
ab 4 Jahre

Erscheint am 4. September 2024

Übersetzt von Bettina Bach

» Mein Lieblingsbuch des Jahres. « Agnes Sonntag, DEIN SPIEGEL, über Band 1

Halloween-Kult für Palomino-Fans

Spaß und Grusel in einem Band

Text


Michaël Escoffier
Michaël Escoffier, geboren 1970, entdeckte schon früh sein Vergnügen am Geschichtenerfinden. 2006 veröffentlichte er zusammen mit der Illustratorin Kris Di Giacomo sein erstes Kinderbuch. Inzwischen hat er über 80 weitere Bücher publiziert. Er lebt in Frankreich und Kanada.

Illustrationen


Matthieu Maudet
Matthieu Maudet, geboren in Nantes, studierte Grafikdesign, mit dem Wunsch, Illustrator zu werden. 2005 erschien sein erster Comic, danach folgten mehr als 60 Bilderbücher und weitere Comics für Kinder, die bei unterschiedlichen Verlagen in mehreren Ländern erschienen sind. Heute verbringt Matthieu seine Tage in der Bretagne ... natürlich immer mit einem Bleistift in der Hand.

Übersetzung


Bettina Bach
Bettina Bach wuchs zweisprachig in Deutschland und Frankreich auf, machte eine Verlagsausbildung in Paris, studierte erst Germanistik in Berlin und später Kulturwissenschaften in Amsterdam. Dort arbeitete sie auch bei einem Independent-Verlag und engagierte sich bei einer Literaturstiftung. Seit 2002 übersetzt sie Bücher für alle Altersgruppen aus dem Französischen und Niederländischen. 2014 wurde Bettina Bach für ihre Übersetzung von Arjan Vissers Roman "Der blaue Vogel kehrt zurück" mit dem Else-Otten-Preis ausgezeichnet.