Kartoffels Reise, Headerbild
Kartoffels Reise, Cover-Abbildung

Kinderbuch  |  Hilling, Anja | Sabato, Simona | Teichmann, Meike (Illustr.)

Kartoffels Reise

Wer tot ist, passt in eine Kiste. Joshas Hund Kartoffel ist vor einer Woche gestorben, nur die Asche ist von ihm übrig. Von seinem indischen Großvater weiß er, dass man die Asche von Toten in den Ganges streuen muss. Also macht sich Josha auf den Weg…

Josha macht sich mit seinem Hund Kartoffel auf den Weg nach Indien. Ganz allein, als blinde Passagiere an Bord eines Flugzeugs. Aber Joshas Hund Kartoffel ist gar kein Hund mehr. Sondern Asche in einer silbernen Kiste. Josha blickt nicht mehr durch: Wie ist das mit dem Dasein und dem Tod? Von seinem indischen Großvater weiß Josha, dass man die Asche von Toten in den Ganges streuen muss. Und genau das ist sein Plan.

Die Dramatikerinnen Anja Hilling und Simona Sabato nehmen die Leser mit auf eine Reise durch Indien. Mit viel Lokalkolorit, authentisch und sprachgewaltig erzählen sie von Freundschaft, Mut und dem Ende aller Dinge. Den unbekannten, oft drastischen Umgang mit dem Tod in der indischen Kultur hat Meike Teichmann in bezaubernden, kindgerechten Illustrationen eingefangen.

Kinderbuch

Gebunden
durchgängig illustriert

64 Seiten
€ 17,90 (D) / € 18,40 (A)

ISBN 978-3-95854-054-5

Umgang mit dem Tod in einer anderen Kultur

Mit viel Lokalkolorit, authentisch und sprachgewaltig erzählt

Einzigartige und vielfach ausgezeichnete Reihe

Ganz schön aufregend

Rhein-Main-Zeitung

Zauberhafte Geschichte, zauberhaft illustriert

Badische Zeitung

Die Form der Abenteuergeschichte, als die Kartoffels Reise geschrieben ist, macht eine Annäherung an das ernste Thema Tod leichter.

Kreuzer

Die Reihe "Dramatiker erzählen für Kinder" des Mixtvision Verlags ist eine Fundgrube: Sie bietet originelle Geschichten, witzige Illustrationen und schöne, wahre Sätze ...

Neue Zürcher Zeitung

Text


Anja Hilling
Anja Hilling (rechts) lebt in Berlin. Ihre Theaterstücke wurden an vielen Häusern gespielt (u.a. den Kammerspielen in München, dem Wiener Burgtheater, dem Maxim Gorki Theater Berlin oder La Colline in Paris). Ihr Jugenddrama „was innen geht“ wurde für den deutschen Jugendtheaterpreis nominiert.
Simona Sabato
Simona Sabato (links) lebt in Berlin. Ihr Stück „nicht in den Mund“ wurde am Thalia Theater Hamburg uraufgeführt und mit dem Förderpreis der Jürgen Ponto Stiftung für Dramatik prämiert. Bei den 28. Tagen der deutschen Literatur in Klagenfurt wurde sie mit dem Ernst-Willner-Preis ausgezeichnet.

Illustrationen


Meike Teichmann
Meike Teichmann absolvierte nach dem Illustrationsstudium an der Bildkunst Akademie Hamburg ein weiteres an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Seit 2008 ist sie freiberuflich als Illustratorin tätig und arbeitet durch ihre vielfältigen Stilrichtungen und Techniken in den unterschiedlichsten Bereichen.