Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis, Headerbild
Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis, Cover-Abbildung

Kinderbuch  |  Hach, Lena | Meyer, Kerstin (Illustr.)

Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis

Paul ist angehender Detektiv. Sein neuestes Observationssubjekt ist das Nachbarsmädchen Tessa. Doch die ist und bleibt ihm ein Rätsel. Warum nimmt sie den langen Umweg zur Schule? Wieso ist ihr Zimmer so aufgeräumt? Und welche Rolle spielen die Erbsen?

Als eine neue Familie ins Haus nebenan zieht beschließt Paul, das gleichaltrige Mädchen Tessa zu observieren. Schnell stellt er fest, dass Tessa tatsächlich viele Geheimnise verbirgt. Warum geht sie viel früher als alle anderen in die Schule? Warum kann sie nicht mit Paul und seinen Freunden Federball spielen?

Lena Hach erzählt humorvoll und einfühlsam über Paul und Tessa – das Mädchen mit den Ticks. Eine spannende Detektiv- und Liebesgeschichte, witzig illustriert von Kerstin Meyer und authentisch erzählt aus der Ich-Perspektive von Paul.

Kinderbuch

Gebunden
durchgängig illustriert

245 Seiten
€ 12,90 (D) / € 13,30 (A)

ISBN 978-3-95854-055-2

Eingeführte Autorin: Lena Hach

Humorvolle Erzählung aus der Ich-Perspektive - eine gelungene Mischung: Detektivgeschichte mit Tiefgang

Besonders für Jungen geeignet und unprätentiöser Umgang mit dem Problemthema Zwangsstörung

Lena Hach lässt in ihrer einfühlsam, leicht und sogar lustig erzählten Geschichte die Schwere einer Zwangsstörung und ihrer Ursachen anklingen, aber niemals die Oberhand gewinnen.

Ramona Lenz, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Schweres Thema, einfühlsam und humorvoll erzählt: Die aus Pauls Sicht geschilderte Liebesgeschichte zieht sofort in den Bann. Lesetipp

Beate Schräder, Westfälische Nachrichten

Lena Hach lässt den Ich-Erzähler bald kindlichnaiv, bald teenagerhaft sprechen und trifft so das Wesen von Kindern am Anfang der Pubertät ... Ein heiterer und sensibler Bericht aus einem Schwebezustand.

Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag

Autorin Lena Hach (bringt einen) mit ihren treffenden und komischen Beschreibungen von Lehrern und Eltern immer wieder zum Lachen. Das Buch „Ich, Tessa und das Erbsengeheimnis“ ist heiter und ernst zugleich.

Johanna Schoener, Die Zeit

Text


Lena Hach
Lena Hach wurde 1982 in Hessen geboren. Sie besuchte eine Schule für Clowns und studierte Anglistik, Germanistik und Kreatives Schreiben. Sie arbeitete zunächst als Journalistin und widmete sich dann der Kinder- und Jugendliteratur. Inzwischen sind mehrere Bücher von Lena Hach erschienen. "Der verrückte Erfinderschuppen" ist ihre erste Reihe für den Mixtvision Verlag.

Illustrationen


Kerstin Meyer
Kerstin Meyer wurde 1966 in Wedel bei Hamburg geboren. Während ihres Studiums arbeitete sie an Trickfilmen mit. 1991 veröffentlichte sie erstmals Illustrationen in einem Buchverlag. Heute arbeitet sie als freischaffende Illustratorin für Verlage und fürs Fernsehen.