Die Sprache des Wassers, Headerbild
Die Sprache des Wassers, Cover-Abbildung

Jugendbuch  |  Crossan, Sarah | Jeffers, Oliver (Illustr.)

Die Sprache des Wassers

Nur mit einem Koffer und einem alten Wäschesack im Gepäck, brechen Kasienka und ihre Mutter nach England auf. Das Leben dort ist einsam für das Mädchen. Zuhause sitzt ihre Mutter mit gebrochenem Herzen; in der Schule findet sie keine Freunde. Bis sie William trifft …

Nur mit einem Koffer und einem alten Wäschesack im Gepäck, bricht das polnische Mädchen Kasienka mit ihrer Mutter nach England auf. Dort wollen sie den Vater suchen, der die Familie für ein besseres Leben im Westen verlassen hat. Doch das neue Leben in Coventry gestaltet sich anders als geplant; Kasienka kämpft mit Mobbing, möchte eigentlich so schnell wie möglich zurück in die Heimat und muss doch Abend für Abend gemeinsam mit ihrer Mutter den untergetauchten Vater suchen. Aber als sie ins Schwimmteam aufgenommen wird, fasst sie neuen Mut. Und dann ist da auch noch William, der nette Junge aus der Siebten …

Sarah Crossan erzählt ihre moderne Einwanderer-Geschichte in griffiger, gebundener Sprache. Die künstlerische Umschlaggestaltung stammt von dem bekannten Illustrator Oliver Jeffers. In Großbritannien wurde das Buch (Originaltitel: The Weight Of Water) für die bedeutende Carnegie Medal 2013 nominiert.

Jugendbuch

Leinen (Buchleinen)

232 Seiten
€ 15,90 (D) / € 16,40 (A)

ISBN 978-3-939435-84-6

Übersetzt von Cordula Setsman

Nominiert für die Cargenie Medal 2013: Berührende Geschichte einer jungen Immigrantin auf der Suche nach Anerkennung

Poetischer Erzählstil

Künstlerische Umschlaggestaltung des bekannten Illustrators Oliver Jeffers

Ein literarisch sehr wertvolles, kleines Buch. Für mich die Entdeckung des Sommers.

LizzyNet

Sarah Crossans Debüt ist ein vielschichtiges Drama. An schweren Themen mangelt es nicht, und als Leser hat man keine Chance, vor ihnen wegzutauchen. Dafür wiegt jedes Wort zu viel.

Die Zeit

Jeder Satz ein perfekter Pinselstrich ohne Brimborium, Pathos oder überflüssiges Beiwerk ... Eine zarte, meisterhafte Erzählung.

BÜCHER

Zart, poetisch, spannend und sehr dicht.

KulturSpiegel

Text


Sarah Crossan
Sarah Crossan wuchs in Irland und England auf. Vor ihrer Ausbildung zur Lehrerin für Englisch und Theater in Cambridge studierte sie Philosophie und Literatur. Seit ihrem Abschluss kümmert sie sich um die Förderung von kreativem Schreiben an Schulen. Für ihre Werke wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der renommierten Carnegie Medal. Sarah wohnt mit ihrer Familie in Hertfordshire.

Illustrationen


Oliver Jeffers
Oliver Jeffers, geboren in Australien, ist bildender Künstler und Illustrator. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Der Streik der Farben“ und „Die Hugis“, die in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden. Er wurde mehrfach für sein Werk ausgezeichnet. Jeffers lebt und arbeitet in New York.